Email-Weiterleitungen wieder aktiviert

Bei folgenden Mail-Adressen werden die Emails gleich an die Funktionäre weitergeleitet:

Jugendleitung(at)gau-jura.de an 1. Gaujugendleiter Wolfgang Bock, 2. Gaujugendleiterin Manuela Ferstl, 3. Gaujugendleiter Dominik Landsmann

Ausbildung(at)gau-jura.de an 1. Ausbildungsleiter Frank Manhart und stellv. Ausbildungsleiterin Theresa Manhart

Info(at)gau-jura.de an 1. Gauschützenmeister Thomas Ferstl

Gaudamen-Blumenschießen

„Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt.“

Die Gaudamensportleiterin lädt zum ersten Gaudamen-Blumenschießen am Sonntag, den 14. April 2019 um 14:00 Uhr im Gasthaus Karl in Hamberg ein.

Es gelten folgende Bedingungen und Regeln:

  • Das Schießen ist auf die Schützinnen des Schützengaus Jura beschränkt.
  • Es kann in den Disziplinen Luftgewehr oder Luftpistole geschossen werden,Auflage und Federbock sind nicht zugelassen.
  • Geschossen werden 20 Schuss – Ringe, Blatt’l und Glück kombiniert
  • Wertung: gestaffelt nach bester Serie und bestem Blatt’lTeiler-Wertung Luftpistole: Divisor 3
  • Glück-Scheibe: Sieger ist, wer dem verdeckten Teiler der Gaudamensportlei-terin am nächsten kommtJ.
  • Die Blumenpreise sind frei wählbar, für mind. 10 Preise wird garantiert, beiGlück gibt es mind. 3 extra Preise
  • Es gelten die Bestimmungen der Sportordnung des Deutschen Schützenbundes sowie die Schieß-ordnung des BSSB.

Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 3 Euro pro Teilnehmerin und wird am Veranstaltungstag eingesammelt.

Die Einladung kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:

Juragau Ausbildung 2019

QSA und VÜL

Die Juragau-Ausbilder Theresa und Frank bieten im Jahr 2019 wieder einige Lehrgänge an.
Bei Interesse bitte Anmeldung mit Teilnehmername und Vereinsname an
juragau.ausbildung(at)outlook.de

Voraussetzung für die Lehrgänge: Mindestalter 18 Jahre!

Lehrgang „Qualifizierte Standaufsicht“
Samstag, 18. Mai: 9:00 – 12:00 Uhr
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen
Lehrgangsgebühr: 5 Euro pro Person

Lehrgang „Vereinsübungsleister Neu-Ausbildung“
Standaufsichtslehrgang +
Samstag, 18. Mai, 13:30 – 18:00 Uhr
Sonntag, 19. Mai, 9:00 – 13:00 Uhr
Samstag, 25. Mai, 9:00 – 16:00 Uhr
maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen
Lehrgangsgebühr: 45 Euro pro Person [bereits abgelegte Module der Vergangenheit werden angerechnet!]
Der Lehrgang „VÜL – Neuausbildung“ ist bereits voll belegt!

Lehrgang „Vereinsübungsleiter Verlängerung“
Sonntag, 26. Mai, 9:00 – 13:00 Uhr
maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen
Lehrgangsgebühr: 15 Euro pro Person

Austragungsort:
Schützenheim Parsberg im Sportheim Parsberg, Jahnstraße 23

Mitzubringen:
Schreibutensilien, Schützenausweis
+ bei VÜL Neuausbildung: Schießkleidung und Gewehr

Sonstiges:
Es wird um pünktliches Erscheinen gebeten, bitte mind. 15 min vor Beginn anwesend sein!
Für Kaffee und Getränke ist bestens gesorgt, Verpflegung und Mittagessen: Selbstversorgung!

Anmeldeschluss für alle Lehrgänge:
1. Mai 2019

Lehrgang Schützenmeister, was nun?

Schützenmeister, was nun?


Datum
20.07.2019: 09:30 – 19:00 
 
Ansprechpartner
Sabine Freitag
 
Freie Plätze
Link zur Anmeldung auf der BSSB Homepage
 
Beschreibung
Inhalt (8 UE):
Gleichzeitig Grundkurs für die Ausbildung zum „Vereinsmanager C“, auch geeignet zur Verlängerung von älteren Vereinsmanager-C-Lizenzen, auch für „Quereinsteiger“ ins Schützenwesen.
Termin:
Samstag, 20. Juli 2019, 9.30 Uhr bis 19.00 Uhr
Ort:
Schützengau Jura
Schützenheim Schützengesellschaft Ehrenfels Beratzhausen
Kindergartenweg 3
93176 Beratzhausen
Referenten:
Christiane Sostmeier, Jürgen Sostmeier und Ralf Bauer
Teilnehmergebühr:
30.-Euro. Darin sind Referenten- und Materialkosten enthalten.
Die Teilnehmergebühr wird vor Ort in bar vereinnahmt.

Jugendbasislizenz / Junior Partner 14.-15.09.19

Jugendbasislizenz / Junior Partner Lg-Nr. 730/735


730/735 JuBaLi
Ort:
Beratzhausen
Veranstalter:
Oberpfälzer Schützenbund e.V.
Referenten:
Winfried Schmid, Markus Stiegler
Datum:
Samstag, 14. September, 9:00 Uhr bis 15. September 2019, 17:00 Uhr
Für die Qualifizierung der zur Kinder- und Jugendarbeit geeigneten Aufsichtsperson bietet der OSB eine Ausbildung an, die zum Erwerb der Jugendbasislizenz führt (Teilnehmer, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, erhalten den Junior-Partner, der bei Erreichen des 18. LJ. in die JuBaLi umgewandelt werden kann).

Ziele der Ausbildung: Qualifizierung nach § 10 Abs. 6 AWaffV: Erwerb von Handlungskompetenz im Umgang mit Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand.

Ausbildungsinhalte:
Handlungskompetenz im Umgang mit Kindern und Jugendlichen auf dem Schießstand
Pädagogische Grundlagen
Kind- und jugendgerechte Vermittlung Schießsport, praktische Inhalte
Sorgfalt, Haftung und Aufsichtspflicht
Entwicklungsstufen vom Kind bis zum Heranwachsenden

Zusatzinformation:   
Der Lehrgang 730/735 JuBaLi ist ein Teil der Ausbildungsstruktur vom Oberpfälzer Schützenbund e.V. und ist nicht
eintauschbar oder gleich zu setzten mit den Lehrgängen vom BSSB. (gilt nicht als VÜL oder Jass oder ähnliche)
Vorteile sind, dieser Lehrgang ist für die Jugendarbeit dauerhaft gültig und muss nicht alle 4 Jahre verlängert werden, auserdem kann man die Ausbildungsstrucktur des Oberpfälzer Schützenbund e.V. weiter vorschreiten und in Modulen den Lizensierten Jugendleiter
Ausbildungsstrucktur im Oberpfälzer Schützenbund e.V.
 
Anmeldung:    
Details folgen
 
Veranstaltungsadresse
Schützengau Jura
Schützenheim Schützengesellschaft Ehrenfels Beratzhausen
Kindergartenweg 3
93176 Beratzhausen